Website
Aktuelles
Samstag, 21.11.2020

DAAD-Preis

DAAD-Preis 2020 für Defne Su Aydemir

Medizinstudentin Defne Su Aydemir (Foto: Elena Vogt / Universität zu Lübeck)

Tutorien im Medizinstudium für die erfolgreiche Integration internationaler Studierender

Defne Su Aydemir, Medizinstudentin an der Universität zu Lübeck, ist für herausragende Leistungen im universitären Bereich mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für internationale Studierende 2020 ausgezeichnet worden. Die Urkunde wurde ihr zu Semesterbeginn Anfang November von der Präsidentin der Universität, Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach, überreicht.

Defne Su Aydemir stammt aus der Türkei. Seit 2015 veranstaltet sie an der Universität regelmäßig Tutorien für die internationalen Studierenden mit Tipps und Ratschlägen für das Studium und die erfolgreiche Integration. Aktuell beschäftigt sie sich mit neuen Projekten für das Erasmus-Austauschprogramm und internationale Studierende aus der ganzen Welt. Als Mitglied des Deutsch-Türkischen Studenten-Vereins in Lübeck unterstützt sie regelmäßig Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikums, die eine Sprachbarriere haben. Neben ihrer Arbeit auf einer geriatrischen Krankenstation verbringt Defne Aydemir in ihrer Freizeit regelmäßig ein bis zwei Stunden wöchentlich mit Senioren, liest ihnen Bücher vor und hört sich ihre Lebensgeschichten an.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert die internationale akademische Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Mit dem Preis für herausragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen würdigt der DAAD die vielfältigen Bereicherungen, die sie sowohl in kultureller als auch in akademischer Hinsicht für die Hochschulgemeinschaft erbringen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.