Website
Die Preise der Universität

Open-Science-Preis

Mit dem Open Science-Preis wird eine in einem internationalen peer-review Fachjournal publizierte Forschungsarbeit prämiert, die sich dadurch auszeichnet, dass sie den Anforderungen der Open Science gerecht wird. Zu diesen Anforderungen zählen u.a. die Präregistierung der Hypothesen, die Offenlegung von Daten und Analyseskripten oder die Veröffentlichung in einem Open Access-Journal. Der Preis ist mit 1000,- Euro dotiert.

Aktuelle Preisträgerinnen und Preisträger


Verleihung

Der Preis wird im Rahmen der jährlichen Verleihung der akademischen Preise im November verliehen.

 

 

Bewerbung

Eingereichte Bewerbungen werden von einer Kommission mit Vertreter:innen aus den Bereichen Biologie, Medizin, Psychologie und Informatik, einer studentischen Vertretung sowie einer Vertretung aus dem Center for Doctoral Studies gesichtet und bewertet.

Ansprechpartner ist Prof. Thomas Martinetz: martinetz(at)inb(dot)uni-luebeck(dot)de

Kriterien

Der Open Science-Preis richtet sich an Studierende und Jungwissenschaftler:innen (Prä- oder Postdoc-Level).

 

 

Chronik

2022

Prof. Dr. phil. André Calero Valdez und Lilian Kojan M. Sc., beide Institut für IT-Sicherheit