Website
Die Preise der Universität

DAAD-Preis für internationale Studierende

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert die internationale akademische Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Die ausländischen Studierenden bereichern die Hochschulgemeinschaft sowohl in kultureller als auch in akademischer Hinsicht. Der Preis würdigt ihren Beitrag und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Aktuelle Preisträgerinnen und Preisträger

 

Torin Hussein studiert aktuell im 10. Lehrplansemester Humanmedizin und hat sich im Verlauf Ihres Studiums in vielerlei Hinsicht engagiert. Selbst aus Syrien geflüchtet, hat sie sich mit viel Zeit und Zuwendung für Geflüchtete eingesetzt, war in vielen Einrichtungen als Übersetzerin tätig und hat ehrenamtliche Beratungen durchgeführt. Darüber hinaus ist sie im Rahmen des universitären Propädeutikums tätig und gibt angehenden Medizinstudierenden im Bereich Anatomie sprachliche Nachhilfe. Innerhalb der studentischen Community genießt sie ein hohes Ansehen und hat viele internationale Studierenden in studentischen Belangen beraten.

Verleihung

Der Preis wird im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung in St. Petri zu Lübeck verliehen.

 

 

Bewerbung

Nominierungen nimmt das International Office entgegen. Einzureichen ist eine detaillierte Begründung. Vorschläge können von Studierenden und Lehrenden gemacht werden. Die Ausschreibefrist für 2023 wird rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgegeben.

Kontakt: Una Doherty, una(dot)doherty(at)uni-luebeck(dot)de

Kriterien

Der Preis wird an ausländische Studierende vergeben, die sich durch herausragende Leistungen im universitären Bereich auszeichnen. Er ist mit 1.000 Euro dotiert.

Chronik

2022

Torin, Hussein, Syrien

2021

Petro Zgurskyi, Ukraine

2020

Defne Su Aydemir, Türkei

2019

Taher Hassan, Libyen

2018

Mohamed Barghout, Ägypten

2017

Inna Tokar, Ukraine

2016

keine Verleihung

2015

Pramod Ranabhat und Pushpawati Shrestha, Nepal

2014

Ana Sofia Moncada Garay, Nicaragua

2013

Oydin Holbaeva, Usbekistan

2012

Zaid Al-Ghouli, Jemen

2011

Fungwe Jah, Kamerun