Website
Bekanntmachungen

Überblick zu den Regelungen im Rahmen der Corona-Epidemie an der Universität zu Lübeck

Die Corona-Epidemie hat, wie in vielen anderen Bereichen des Lebens, den Betrieb der Universität zu Lübeck an einigen Stellen verändert. Im Folgenden sind die aktuell gültigen Regelungen zusammengefasst, die die Universität aus diesem Grund erlassen hat.

Das Präsidium der Universität zu Lübeck hat beschlossen, dass seit heute Mitternacht (16.11.2021, 0:00 Uhr) für alle freiwilligen Veranstaltungen der Universität außerhalb der Lehre und innerhalb der Räumlichkeiten der UzL die 2G-Regel gilt. Der Zugang ist somit nur für Geimpfte oder Genesene möglich, sowie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Ebenfalls nicht betroffen sind Personen, die sich aus medizinischen und gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Sie müssen einen Testnachweis vorlegen. 

Die Universität schließt sich damit der Entscheidung der Hansestadt Lübeck an, die den Zugang zu vielen Bereichen der Stadtverwaltung, zu Bibliotheken, Museen, zur Volkshochschule, zu Schwimmbädern, zum Theater und zur Musik- und Kongresshalle Lübeck seit heute mit Verweis auf die steigende Inzidenz auf Geimpfte und Genesene (2G-Regel)  begrenzt hat.

In den Innenräumen der Universität zu Lübeck gilt ab Mitternacht zusätzlich immer dann die Maskenpflicht, wenn der empfohlene Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.

Stand: 16. November 2021

Externe Links

Die vollständige Zusammenstellung aller relevanten Dokumente in alphabetischer Reihenfolge finden Sie im Intranet der Universität (focus:INSIDE) unter https://focusinside.uni-luebeck.de/ bei "Dokumente / Personal / Informationen rund um das Coronavirus".

Alle zurückliegenden Informationen der Universität zu Regelungen und Maßnahmen in Bezug auf die Corona-Pandemie halten wir weiterhin unter https://www.uni-luebeck.de/universitaet/aktuelles/artikel/corona-bekanntmachungen-der-universitaet.html archiviert.