Website
Campus-Management-System

Neuigkeiten zu LUCAS, unserem Campus-Management-System

LUCAS Newsletter 11/2017: LUCAS stellt sich vor!

wir möchten Sie gerne, beginnend mit diesem Newsletter, in regelmäßigen Abständen über aktuelle Themen und Aktivitäten rund um das Projekt LUCAS informieren.

Wer oder was ist LUCAS?

LUCAS ist der Name eines neuen Campus-Management-Systems, das die FH Lübeck und die Universität zu Lübeck gemeinsam einführen und das in der Endausbaustufe an beiden Hochschulen alle studentischen Prozesse von der Bewerbung über die Notenverbuchung bis zur Zeugniserstellung unterstützen soll. Ziel ist es, in Zukunft besser als derzeit auf die Bedürfnisse unserer Bewerber_innen und Studierenden eingehen zu können. Außerdem sollen die Beschäftigten aus Lehre und Verwaltung durch ein modernes, integriertes Softwarewerkzeug in ihrer täglichen Arbeit unterstützt werden.

Den Namen LUCAS (LUebecker CAmpus Management System) erhielt das System im Rahmen eines Wettbewerbs, an dem sich Studierende und Beschäftigte beider Hochschulen im Mai 2017 beteiligten. LUCAS wird nun bis ca. Ende 2020 in mehreren Ausbaustufen eingeführt und löst damit unsere bisherige Campus-Management-Software HIS GX schrittweise ab.

Was macht LUCAS derzeit?

Aktuell werden die ersten zwei Module „Bewerbungs- und Zulassungsmanagement" (BUZ) und „Studierendenmanagement" (STUD) in Workshops sowohl systemseitig als auch prozessual analysiert und konfiguriert. Außerdem laufen begleitende Vorbereitungen in den Bereichen Modellierung von Prüfungsordnungen, Datenmigration und Schnittstellen.

Wir verstehen LUCAS nicht als reines Softwareprojekt, sondern verbinden damit auch den Anspruch einer Organisationsentwicklung. Das bedeutet, dass im Vorfeld der Softwareeinführung auch bestehende Strukturen und Abläufe kritisch hinterfragt und ggf. umgestaltet werden. So arbeitet die FHL z. B. an einer strukturellen Vereinheitlichung von Modulbeschreibungen, damit diese später hochschulweit in LUCAS gepflegt werden können.

Projekte dieser Größenordnung laufen natürlich nicht immer reibungslos. Die hochschulseitige Projektleitung arbeitet jedoch intensiv daran, die Zusammenarbeit mit dem Auftragnehmer Datenlotsen GmbH so zu gestalten, dass eine auf beide Hochschulen abgestimmte Systemeinführung gewährleistet ist.

Wo ist LUCAS?

An der Fachhochschule Lübeck wurde in Gebäude 16 das LUCAS forum gegründet, das eine Anlaufstelle für alle am Projekt LUCAS Interessierten und Mitarbeitenden sein soll. Im LUCAS forum sind auch die FHL-seitige Projektleitung sowie die projektbegleitende Organisationsentwicklung der FHL beheimatet.

Für die fachlich-technische Betreuung des Systems ist das gemeinsame Campus-Management-Team beider Hochschulen zuständig, das in Haus 2 der Universität untergebracht ist.

Wir alle sind aufgerufen, LUCAS bei seiner Entwicklung zu einem integrierten System mit echtem Mehrwert tatkräftig zu unterstützen. Stellen Sie Fragen, beteiligen Sie sich. Alle Interessierten werden wir im zweimonatlichen Rhythmus zu einem „Kaffeedialog" mit Impuls-Präsentation und anschließendem Austausch ins LUCAS forum einladen.

Denn nur mit Ihnen gemeinsam können wir die Herausforderungen meistern, die mit einer solch komplexen Systemeinführung einhergehen.

Mit den besten Grüßen,
die LUCAS-Projektleitung: Sandra Magens (UzL), Till Tantau (UzL), Holger Hinrichs (FHL)

Kontakt: lucas(at)uni-luebeck(dot)de oder lucas(at)fh-luebeck(dot)de

LUCAS heißt das neue Campus-Management-System der Lübecker Hochschulen

Tanja Sulkowski, "LUCAS"-Namensgeberin und Gewinnerin des Wettbewerbs (Mitte) mit (v.l.): Prof. Dr. Till Tantau (Inhaltliche CaMS-Projektleitung Universität zu Lübeck), Prof. Dr. Holger Hinrichs (CaMS-Projektleitung Fachhochschule Lübeck) und Sandra Magens (Koordinative CaMS-Projektleitung Universität zu Lübeck). Foto: FH Lübeck

Lübeck, 09.06.2017 - Nachdem sich die Universität zu Lübeck und die Fachhochschule Lübeck darauf verständigt hatten, ein gemeinsames Campus-Management-System (CaMS) einzuführen, fiel der Startschuss zu einer umfangreichen Bedarfsanalyse. Erste Einblicke und Ergebnisse wurden den Angehörigen beider Hochschulen Anfang April präsentiert, Mitte Mai wurde der Vertrag mit der Datenlotsen Informationssysteme GmbH unterzeichnet.

Was dem neuen System bis heute jedoch fehlte, war ein aussagekräftiger Name. Aus diesem Grund wurden Studierende und Beschäftigte beider Hochschulen mit dem Wettbewerb "Das neue Campus-Management-System braucht einen Namen" dazu aufgerufen, ihre Ideen bis zum 10. Mai 2017 einzureichen.

Eine Jury, bestehend aus dem CaMS-Team und Kommunikations-Fachexpertinnen und -Fachexperten beider Hochschulen, sichtete anschließend 65 eingereichte Namensvorschläge und bewertete diese nach Kriterien wie Eigenständigkeit des Namens, positive Assoziationen, Bezug zum Verwendungszweck sowie leichte Schreibbarkeit und Verständlichkeit.

Am Ende fiel die Entscheidung zu Gunsten der FH-Beschäftigten Tanja Sulkowski. Ihr eingängiger Vorschlag lautet überraschend schlicht: LUCAS, kurz für Luebecker Campus-Management-System. "Der Name war eine eher spontane Idee", so Tanja Sulkowski. "Dass ich tatsächlich den ersten Platz erreiche, überrascht, aber freut mich natürlich auch."

Auch Prof. Dr. Till Tantau von der Universität zu Lübeck zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. "Ich freue mich schon sehr auf LUCAS. Bei seinem Namen vermutet man es nicht sofort, aber das neue System ist eine erprobte Software mit einer sehr modernen Oberfläche."

"Mit der Entscheidung haben wir es uns nicht leicht gemacht", so Prof. Dr. Holger Hinrichs von der Fachhochschule Lübeck. "Wir hatten viele wirklich gute Einreichungen, konnten uns aber am Ende nur für eine entscheiden. Wir gratulieren der Gewinnerin ganz herzlich."

Die Einführung des neuen Campus-Management-Systems erfolgt schrittweise bis ca. Ende 2020. Die Software unterstützt den kompletten Student Life Cycle von der Bewerbung bis zum Studienabschluss in einem integrierten System.

Startschuss für das neue Campus-Management-System!

Foto: René Kube

Am vergangenen Mittwoch unterzeichneten Dr. Oliver Grundei und Dipl.-Kffr. Irene Strebl offiziell den Vertrag zur Einführung des neuen Campus-Management-Systems mit der Firma Datenlotsen Informationssysteme GmbH.

Die Pressemitteilung finden Sie unter: Einheitliche Verwaltung aller Abläufe im Student-Life-Cycle

Das neue Campus-Management-System braucht einen Namen!

Die Fachhochschule Lübeck und die Universität zu Lübeck führen gemeinschaftlich ein Campus-Management-System ein, das in Zukunft alle Aktivitäten rund um den Student-Life-Cycle unterstützen wird. Im Rahmen eines campusweiten Namenswettbewerbs soll nun ein passender Name für das neue System gefunden werden.

Alle Studierenden und Beschäftigten der Universität und Fachhochschule sind aufgerufen, einen passenden Namen für das System zu finden! Unverwechselbar und mit dem Campus verbunden sollte er sein.

Alle eingesendeten Vorschläge werden durch eine fachkundige Jury gesichtet. Die beste Idee wird anschließend zum Gewinner gekürt.

Die Vorschläge sind einzureichen an: CaMS(at)uni-luebeck(dot)de oder CaMS(at)fh-luebeck(dot)de

Einsendeschluss ist der 10. Mai 2017 – der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnerin/der Gewinner wird schriftlich vom Campus-Management-Projektteam benachrichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre kreativen Ideen!

Projektleitung UzL


Ass. jur. Sandra Magens
Tel: +49 451 3101 1010
Fax: +49 451 3101 1004
sandra.magens(at)uni-luebeck(dot)de



Prof. Dr. rer. nat. Till Tantau
Tel: +49 451 3101 5311
Fax: +49 451 3101 5304
till.tantau(at)uni-luebeck(dot)de


Projektleitung FHL


Prof. Dr. Holger Hinrichs
Tel: +49 451 300 5282

holger.hinrichs(at)fh-luebeck(dot)de


Projektoffice für beide Hochschulen


Tobias Brügger
Tel: +49 451 3101 1203
Fax: +49 451 3101 1014
CaMS(at)uni-luebeck(dot)de