Website
Erfindungen, Patente und andere Schutzrechte

Beratung von Erfinder_innen

Am Anfang steht eine Idee. Im Rahmen von Forschungsprojekten reifen Ideen zu konkreten Forschungsergebnissen, an dessen Ende oft eine Erfindung steht.

Wir unterstützen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bereits im Vorfeld einer Erfindung, indem wir klären, ob die Ergebnisse schutzrechtsfähig sind oder ob die Forschungsarbeiten noch in eine andere Richtung gelenkt werden können, um Schutzrechtslücken zu schließen.
Der Schutz von Forschungsergebnissen ist wichtige Voraussetzung, um z.B. Möglichkeiten einer Ausgründung zu erörtern oder um Forschungsaufträge aus der Wirtschaft zu akquirieren.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind verpflichtet, Erfindungen, die im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit enstehen, der Universität zu Lübeck zu melden.

→ Besondere Bestimmungen für Erfindungen an Hochschulen gemäß § 42 ArbnErfG
→ Download Formular Erfindungsmeldung

Unser Vertrags- und Innovationsmanager Herr Holger Fischer steht Ihnen für weiterführende Informationen und Beratungen zur Sicherung und Verwertung Ihrer Erfindungen gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Anfragen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet werden und setzen Sie sich frühzeitig mit uns in Verbindung.

Nicole Lindemann

Justiziariat
nicole.lindemann(at)uni-luebeck(dot)de
Tel. +49 (0)451 3101 1053
Gebäude 1, Raum 118.1

Holger Fischer

Stabsstelle Technologietransfer
fischer(at)transfer.uni-luebeck(dot)de
Tel. +49 (0)451 3101 1160
Gebäude 64, EG Raum 103

→ Wegbeschreibung