Website
Bachelor

Aktuell ausgeschriebene Bachelorarbeiten

Thema   Mögliche Fragestellung Ansprechpartner*innen/ Weitere Informationen Methodik  
Prädiktoren von Pflegebedürftigkeit in Schleswig-Holstein (Projekt Ausbildungslandschaft)     Anja Kühn NN  
Hope in times of adversity - What do we know about the meaning of hope in ambulatory patients with chronic heart failure?     Dr. Simone Inkrot Literaturbasierte Arbeit  
Empathy during consultation in nurse-led cardiology clinics - How do cardiology patients in nurse-led clinics perceive empathy during consultations?     Dr. Simone Inkrot Literaturbasierte Arbeit  
Palliative Pflege (u.a. auch in Kooperation mit dem Travebogen) Thema näher zu definieren     Dr. Stefanie Mentrup Literaturbasierte Arbeit  
Evidenzsynthesen insbesondere qualitativer Forschungsbefunde zu unterschiedlichen Themen insb. Kardiologie, Kardiochirurgie und Onkologie sowie Transplantationen     Dr. Stefanie Mentrup Literaturbasierte Arbeit  
Bedeutung von Lehrveranstaltungen mit studentischen Tutoren (Pädagigisch, didaktische Themenbereich aus Lehren und Lernen)     Dr. Stefanie Mentrup Literaturbasierte Arbeit  
Tätigkeitsbereiche Pflegeexperten in Deutschland: Vergleich der Merkmale verschiedener Advanced Nursing Practice Modelle (Nurse Practitioner, Clinical Nurse Specialist, Pflegeexperte)     Dr. Simone Inkrot Literaturbasierte Arbeit  
Wie beeinflusst die aktuelle Situation (Corona Pandemie) die Durchführung, Prozesse, Intervention der Studie und die Arbeit des Pflegeexpertencenters?     Dr. Simone Inkrot Sekundär Daten- basierte Arbeit  
Effekte Selbstorganisierten Lernens in Zeiten der Pandemie     Dr. Stefanie Mentrup, Christine Herr, Adrienne Henkel Literaturbasierte Arbeit/ sekundär Daten- basierte Arbeit  
Interprofessionelles Lernen auf einer Station - Gemeinsam früh Verantwortung übernehmen (Pädagigisch, didaktische Themenbereich aus Lehren und Lernen)     Dr. Stefanie Mentrup Literaturbasierte Arbeit  
Dekubitusprävention, Hautpflege und Wundversorgung   Pflegerische Kompetenzen und Praxis im Bereich pflegerisches Hautassessment: -Wie beschreiben Pflegekräfte Hautveränderungen und Wunden? Was für Wissen haben sie über Hautveränderungen und Wunden? Wie treffen sie Entscheidungen über die Hautpflege und Wundversorgung? Prof. Dr. Katrin Balzer Literaturbasierte Arbeit/ sekundär Daten- basierte Arbeit  
Schulgesundheitspflegekräfte in Schleswig-Holstein   Bedarfsanalyse (diverse Fragestellungen, s. Moodle) Prof. Dr. Katrin Balzer Literaturbasierte Arbeit  
Überbringung schlechter Nachrichten: Erleben von Krebspatienten und Ansätze zur Optierung der Kommunikationsstrategien im interdisziplinären Team (auch literaturbasiert)     Dr. Stefanie Mentrup Literaturbasierte Arbeit  
Patienteninformation in leichter Sprache: Bedarf, Bestand, Neuentwicklung?     Katharina Silies Literaturbasierte Arbeit  
Patient-centred Care - welche Konzepte gibt es, welche Schwerpunkte haben sie, welche Unterschiede, welche Anwendungszwecke.     Katharina Silies Literaturbasierte Arbeit/ sekundär Daten- basierte Arbeit  
Rollen und Einstellungen von Angehörigen und Bewohner/innen zur Gewaltprävention Gewalt gegen Pflegende: Vergleich zwischen Settings und Kulturen PEKO-Krankenhaus     Anna Dammermann (Projekt PEKo) Literaturbasierte Arbeit/ sekundär Daten- basierte Arbeit  
Einstellung Pflegender zu IT-Lösungen   Technikkompetenz von Pflegenden in verschiedenen Settings Adrienne Henkel Literaturbasierte Arbeit/ sekundär Daten- basierte Arbeit  
Scoping Living Review zu bestehenden soziotechnischen Unterstützungssystem für beatmete Patienten in verschiedenen Versorgungssettings     Adrienne Henkel (Projekt ACTIVATE ) Literaturbasierte Arbeit  
Themenkomplex Ambulante Langzeitbeatmung   Wie haben sich die Anzahl der Fälle und die Versorgungsstrukturen in den vergangenen zehn Jahren entwickelt? Wie ist der Verlauf ambulanter Langzeitbeatmung? Welche Faktoren begünstigen Komplikationen wie Infektionen, Krankenhausaufnahmen etc.? Prof. Dr. Katrin Balzer, Adrienne Henkel Literaturbasierte Arbeit  
Entwicklung und inhaltliche Validierung (Fokusgruppen) von Szenarien für das Training mit Schauspielpatienten     Frederike Lüth, Prof. Dr. Katrin Balzer (Projekt KOMPIDEM) Literaturbasierte Arbeit/ sekundär Daten- basierte Arbeit  
Themenkomplex Sexuelle Gesundheit   Wie wird das Thema in der Pflegeausbildung/Studium gelehrt? z.B. Einstellung Pflegender zu Homosexualität (in Altenpflegeheimen), z.B. Sexualität im Altenpflegeheim z.B. Einsatz von Sexualassistenzen bei chronisch Kranken? Dr. med. Maria Noftz Literaturbasierte Arbeit  
Hope in times of adversity - What do we know about the meaning of hope in ambulatory patients with chronic heart failure?     Dr. Simone Inkrot Literaturbasierte Arbeit  
Unterstützung bei der Körperpflege: Ein Thema für die Pflegewissenschaft? Analyse von Beobachtungsdaten der SKINCARE Pilotstudie     Prof. Balzer Es geht um die Beobachtungsdaten der Pilotstudie (18 Bewohner wurden beobachtet in 3 Pflegeheimen in HL). Eine systematische Recherche zum Thema Unterstützung in der Körperpflege und Evidenz zur Durchführung sollte auch erfolgen. Die Daten liegen in einer SPSS Datenbank vor  
Einsatz standardisierter Prüfungsformate (z.B. OSCE) in pflegerischer Ausbildung/Studium     Frederike Lüth Literaturbasierte Arbeit  
Meta-Synthesen qualitativer Studien zum Erleben von akuten und chronischen Krankheiten aus der Perspektive der Betroffenen und/oder der Angehörigen insb. zu Herzerkrankungen und onkologischen Erkrankungen     Dr. Stefanie Mentrup (Konkretisierung durch studentische Interessenslage gewünscht: z.B. Leben nach einer Herztransplantation oder Warten auf ein Spenderorgan...), Literaturarbeit  
Evidenzsynthesen zu pflegerischen Interventionsfragestellungen mit dem Fokus auf Herzerkrankungen, onkologische Erkrankungen, Diabetes mellitus und Nierenerkrankungen etc.     Dr. Stefanie Mentrup Literaturarbeit  
Evidenzsynthese zu erweiterten Aufgaben von Pflegenden bei o.g. Patientengruppen z.B. Patientenedukation, transsektorale Begleitung, Coachfunktion oder ähnliches     Dr. Stefanie Mentrup Literaturarbeit  
Hygienerichtlinien in der ambulanten Pflege mit Schwerpunkt SARS Cov-2 und MRSA     Katharina Silies Strukturierte Inhaltsanalyse von Hygienerichtlinien ambulanter Pflegedienste in Schleswig-Holstein, ggf. Ergänzung durch leitfadengestützte Telefoninterviews mit Pflegedienstleitungen  
Evidenzbasierte Versorgung von PatientInnen mit chronischen Lungenerkrankungen im stationären Bereich     Dr. Peter Nydahl Literaturbasierte Arbeit  
Drehtüreffekte bei PatientInnen mit chronischen Lungenerkrankungen im stationären Bereich     Dr. Peter Nydahl Literaturbasierte Arbeit/Primär Datenerhebung  
Die Versorgungssituation aus Sicht von PatientInnen mit chronischen Lungenerkrankungen im stationären Bereich und ihrer Angehörigen     Dr. Peter Nydahl Literaturbasierte Arbeit/Interviews  
Stärkung der Pflege: was ist das und wie kann dies umgesetzt werden?     Dr. Peter Nydahl Literaturbasierte Arbeit  
Interprofessionelle Kommunikationsprozesse im stationären Bereich anhand der Routineprozesse Übergabe, Visite, Fallbesprechung     Dr. Peter Nydahl Beobachtungsstudie  
Erfassung der Bildungsprozesse, -strukturen und -bedarf der allgemeinstationären Pflege, Beispiel Pneumologie im Kontext eines Bachelorstudiums     Dr. Peter Nydahl Mixed Methods, Kohortenstudie, Befragung  
Entwicklung eines Kompetenzmodells "ANP Chronic Disease Pneumology" für den stationären Bereich     Dr. Peter Nydahl Literaturbasierte Arbeit/Delphi  
Neue Aufgaben und Therapieansätze in der onkologischen Pflege     Frederike Lüth    
Entwicklung fallbasierter Videos für die Versorgung von Menschen mit Demenz Betreuung     Frederike Lüth    
Arbeitsbelastung Pflegender durch COVID-19 (Projekt Transform/egePan)     Daniela Eggers, Adrienne Henkel Sekundärdatenanalyse  

Anmerkungen

Sollte Ihnen ein Thema zusagen und Sie benötigen konkrete Informationen, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Ansprechpartner*innen. Das weitere Vorgehen finden Sie als Studierende der Universität zu Lübeck auf der Moodle Plattform oder Sie besprechen es mit den jeweiligen Ansprechpartner*innen.

Eigene Themenfelder können ebenso bearbeitet werden. Für diesen Fall fassen Sie bitte in einem knappen Exposé Ihre Idee und das geplante Vorgehen zusammen und senden dies an: adrienne.henkel@uksh.de