Website
Prüfungsangelegenheiten

Masterarbeit und Kolloquium

Voraussetzungen zur Masterarbeit

Die Regularien für die Masterarbeit sind in der Studiengangsordnung (SGO) und Prüfungsverfahrensordnung (PVO) festgelegt. Mit den entsprechenden Abschnitten sollte sich auf jeden Fall vor Beginn der Masterarbeit vertraut gemacht werden.

 

Die Masterarbeit ist für das 4. Semester des Masterstudiums geplant.
Die Arbeit ist offiziell beim Prüfungsamt anzumelden.
 

Ab diesem Zeitpunkt verbleiben dem / der Studierenden maximal 6 Monate zur Beendigung der Arbeit. Nur in begründeten Ausnahmefällen kann eine Verlängerung gewährt werden (die Dauer ist in der jeweiligen PVO festgelegt).

Das Thema der Masterarbeit muss einen Bezug zum Studieninhalt aufweisen. Dies kann vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses bestätigt werden. Themen für die Masterarbeit können in alles Instituten und Kliniken angefragt werden. Sie kann auch an auswärtigen Instituten und in Firmen durchgeführt werden. Dies muss jedoch vorab genehmigt werden. Bei externen Arbeiten informieren Sie sich bitte auch zu Fragen des Versicherungsschutzes.

Zur Masterarbeit gehört ein abschließendes Kolloquium (üblicherweise 20 min Vortrag und 40 min Diskussion/Prüfung). Beides muss von zwei Prüfern/Prüferinnen bewertet werden. Eine aktuelle Prüferliste ist hier zu finden.

Masterabschlußfeier

Bei der jährlichen Examens- und Promotionsfeier der Universität zu Lübeck werden auch die Masterabsolventen der MINT-Sektion verabschiedet. Nähere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Persönliche Beratung durch:

Prof. Dr. Karsten Seeger
Studiengangskoordination EW