Website
Aktuelles zum Studiengang Humanmedizin

Video: Sonntagsvorlesung zu COVID-19

Samstag, 27.03.2021

Prof. Dr. Jan Rupp stellte neue Forschungsergebnisse vor

Prof. Dr. Jan Rupp, Infektiologe an der Universität zu Lübeck, sprach am 28. März in seinem Live-Vortrag aus dem Audienzsaal des Lübecker Rathauses über neue Erkenntnisse zum Infektionsgeschehen mit COVID-19 und Folgeerkrankungen. Zudem ging er auch auf Impfstrategien und Zukunftsperspektiven mit SARS-CoV-2 ein. Für User*innen, die den Livestream verfolgten, gab es die Gelegenheit, eigene Fragen an den Experten zu richten.

Der Livestream ist jetzt als Video bei YouTube zu finden.

An der Universität zu Lübeck forschen viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Hochdruck zum Thema COVID-19. Rund ein Jahr ist es mittlerweile her, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das SARS-CoV-2 Virus zum Pandemie-Fall erklärte. Seither sind weltweit mehr als 115.000.000 Fälle registriert worden, die Anzahl der an COVID-19 verstorbenen Patientinnen und Patienten wird auf über 2,5 Millionen Personen geschätzt.

Innerhalb nur eines Jahres haben sich massive gesellschaftliche Einschnitte vollzogen und die Gesundheitssysteme wurden weltweit auf eine harte Probe gestellt. Zugleich wurden in Rekordzeiten zahlreiche Impfstoffe entwickelt und innerhalb weniger Monate zur Marktreife gebracht - all dies vor dem Hintergrund komplett neuer Techniken in der Impfstoffherstellung.

 

 

 

Der Infektiologe sprach im Rathaus über COVID-19-Impfungen (Foto: Guido Kollmeier / Uni Lübeck, UKSH)