Website
Aktuelles zum Studiengang HAT

Gamevention

Mittwoch, 08.06.2022

Die Universität zu Lübeck beteiligt sich an dem nach der Gamescom zweitgrößten Games-Event vom 1. – 3. Juli in Neumünster

Mit ihrem Capture-the-Flag-Team, Projekten zur IT-Sicherheit und zur KI-gestützten Gestenerkennung und vielfältigen Informationen aus erster Hand präsentieren sich die Informatik- und Mathematik-Studiengänge der Universität auf der Gamevention, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Schleswig-Holstein stattfindet und hier ihre neue Heimat gefunden hat.

Mit einem Mix aus E-Sport, Bühnenprogramm, Community und Cosplay hat die Gamevention 2019 knapp 10.000 Besucher in die Hamburger Messehallen gelockt. Dann kam Corona. Für den Restart planen die Veranstalter nun in Neumünster in noch deutlich größeren Dimensionen. „FESTIVAL! Don´t call it MESSE!“ lautet ihr Motto, unter dem sie mit Entertainment und Fun die verschiedensten Communities der Szene zusammenbringen wollen.

Auf dem Stand der Universität zu Lübeck werden besonders auch Studierende und junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Einblick in die Studienmöglichkeiten in diesem zukunftsträchtigen Bereich vermitteln. Sie beantworten alle Fragen zum Studium und bieten Erfahrungsberichte aus der unmittelbaren Praxis.

Das studentische Capture-the-Flag-Team aus Lübeck tritt unter dem Motto „Securing Schleswig-Holstein“ an und hat sich den Namen „Superior Security Heroes der Universität zu Lübeck“ (ssh@UzL) gegeben. Seit 2018 trifft sich die Gruppe wöchentlich und setzt sich mit konkreten Problemen aus dem Bereich der IT-Sicherheit auseinander. In Wettbewerben (Capture-the-Flag, CTF) stellt sie sich dem Kräftemessen mit anderen Gruppen in praxisbezogenen Fähigkeiten wie dem Brechen von Verschlüsselungen oder dem Aufspüren von Schwachstellen in Webseiten. Die Fachgebiete „Reverse Engineering“, „Web/Netzwerke“, „Crypto“ oder „Forensik“ werden so in konkreten Anwendungen erprobt und durchgespielt.

Nach eigenen CTF’s auf den letzten beiden „Nights of open Knowledge“ (NooK) im Audimax der Universität und im Kontext des europäischen Cybersecurity-Monats 2021 ist die Gruppe jetzt Ausrichter der Lühack CTF-Serie, die im Mai 2022 gestartet ist. Für neue Mitglieder ist das Team, das auch einen Moodle-Kurs betreibt, stets offen (https://www.its.uni-luebeck.de/lehre/ctf.html).

Das CTF-Team "Superior Security Heroes der Universität zu Lübeck" auf der Night of open Knowledge 2018 (Foto: ssh@UzL)