Website
Aus dem Ausland

Integrationsprojekt für studieninteressierte geflüchtete Menschen ins Fachstudium – unterstützt vom DAAD und Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein

Die Universität zu Lübeck hat erstmalig im Sommersemester 2016 ein Propädeutikum angeboten, dass studieninteressierte, geflüchtete Menschen auf ein Fachstudium an der Universität sowohl sprachlich als auch kulturell vorbereiten soll. Neben einem weiterführenden Deutschkurs (12 Wochenstunden) werden Unterrichtseinheiten in Mathematik, Informatik, Biologie und Chemie mit  insgesamt 24 Wochenstunden angeboten.

Jedes Modul wird inhaltlich von einem Koordinator aus dem Lehrkörper betreut, die Vorlesungen und Übungen werden jedoch hauptsächlich von Bachelor- und  Masterstudierenden durchgeführt.

Dieses Lehrkonzept hat für alle Beteiligten Vorteile:

Die Studierenden erwerben ersten didaktischen Erfahrungen und die Teilnehmer_innen des Propädeutikums wiederum profitieren nicht nur von einem jungen und frischen Unterricht, sondern erfahren nebenbei auch andere wertvolle Dinge über den Ablauf des Studiums und die Organisation der Universität, denn als Bachelor- oder  Masterstudierender befindet man sich noch mitten im Studierendenleben und kann die Begeisterung des Studiums direkt vermitteln.

Das vorliegende Projekt wird vom DAAD und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung unterstützt.

Das nächste Propädeutikum beginnt am 9. März 2020 und ist auf 5 Monate konzipiert. Es wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Nutzen Sie auch das Bewerbungsformular und schicken es an matthias.holzum(at)uni-luebeck(dot)de. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November.

Sprechzeiten für die Anmeldung und Prüfung der Unterlagen:

Donnerstag von 10:00 bis 12:00 Uhr und Freitag von 12:00 bis 14:00 Uhr in Haus 2, Ratzeburger Allee 160,

Kontakt: refugee.advice(at)zuv.uni-luebeck(dot)de

Tipp: Lassen Sie Ihre Unterlagen rechtzeitig durch uni-assist prüfen, damit Sie eine offizielle Hochschulzugangsberechtigung (HZB) erhalten. Wir helfen Ihnen bei der Beantragung. Bringen Sie dazu bitte alle verfügbaren Unterlagen mit. Diese Beratung findet montags von 10 - 12 Uhr in den Schüsselbuden 30 und auf Wunsch auch in arabischer Sprache statt.

Die Universität zu Lübeck ist seit März 2017 Testzentrum für TestDaF und TestAS.

Kontakt: matthias.holzum(at)uni-luebeck(dot)de

 

Weitere Infos zu anderen geförderten Projekten an deutschen Hochschulen finden Sie hier.

 

Weitere Infos zum Studium in Deutschland