Website
Modulhandbuch

Modul LS4020-MLS

Strukturanalytik (StrAna)

Dauer:
1 Semester
Angebotsturnus:
Jedes Wintersemester
Leistungspunkte:
6
Studiengang, Fachgebiet und Fachsemester:
  • Master Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften 2010 (Wahlpflicht), MML/Life Science, 3. Fachsemester
  • Master Molecular Life Science 2009 (Pflicht), Strukturbiologie, 1. Fachsemester
Lehrveranstaltungen:
  • Siehe LS4020 D: Mikroskopische Methoden und Anwendung (Vorlesung, 2 SWS)
  • Siehe LS4020 A: Kristallographie (Vorlesung, 2 SWS)
  • Siehe LS4020 B: NMR-Spektroskopie (Vorlesung, 2 SWS)
  • Siehe LS4020 C: Einzelmolekülmethoden (Vorlesung, 2 SWS)
Workload:
  • 120 Stunden Selbststudium
  • 60 Stunden Präsenzstudium
Lehrinhalte:
  • Siehe LS4020 A bis D
Qualifikationsziele/Kompetenzen:
  • Siehe LS4020 A bis D
Vergabe von Leistungspunkten und Benotung durch:
  • Klausur
Modulverantwortlicher:
  • Prof. Dr. rer. nat. Thomas Peters
Lehrende:
  • Prof. Dr. rer. nat. Thomas Peters
  • Prof. Dr. rer. nat. Rolf Hilgenfeld
  • Dr. math. et dis. nat. Jeroen Mesters
  • PD Dr. rer. nat. Karsten Seeger
  • Prof. Dr. rer. nat. Christian Hübner
  • Prof. Dr. rer nat. Rainer Duden
Sprache:
  • Englisch, außer bei nur deutschsprachigen Teilnehmern
Bemerkungen:

Prüfungsleistungen: Es müssen zwei Veranstaltungen gewählt werden. Eine Veranstaltung aus LS4020A oder LS4020B und eine Veranstaltung aus LS4020A bis LS4020D. Beide gewählten Modulteile gehen mit 50 % in die Note ein. Die Klausur besteht aus separaten Teilklausuren für jedes Modulteil. Je nach Schwerpunkt können die Teilklausuren unterschiedlich kombiniert werden (siehe hierzu auch die SO). Die zwei gewählten Modulteile müssen an einem Termin, also an dem ersten Termin zu Semesterende oder an dem zweiten der angebotenen Termine am Ende der Ferien geschrieben werden. Dabei kann der Termin auf zwei Tage verteilt sein, da die Klausuren für unterschiedliche Modulteile an verschiedenen Tagen angeboten werden können. Die in den Teilklausuren erzielten Punkte werden normiert. Die Klausur gilt als bestanden, wenn mindestens 50% der normierten Gesamtpunktzahl erreicht ist. Wird nur die Teilklausur für einen Modulteil geschrieben, so gilt die Klausur als nicht bestanden und wird als Fehlversuch gewertet. Besonderheit bei Schwerpunkt Strukturbiologie: Hier müssen alle Modulteile A-D belegt werden. Die Teilklausuren können auf zwei Termine verteilt werden, wobei pro Termin zwei Modulteile gewählt werden müssen (s.o.). MML: Wahlpflicht bei Spezialisierung (Besteht aus LS4020 A, LS4020 B, LS4020 C, LS4020 D) (Wahl 1 aus LS4020 A, LS4020 B) (Wahl 1 aus allen)

Letzte Änderung:
17.7.2019