Website
Aktuelles zur Forschung

Tagung Bildverarbeitung für die Medizin 2019

Sonntag, 03.03.2019

.

Schlüsseltechnologie für Diagnoseunterstützung, OP-Planung, bildgeführte Chirurgie und Strahlentherapie - Deutliche Fortschritte durch Deep Neural Networks

Vom 17. - 19. März richtet das Institut für Medizinische Informatik der Universität zu Lübeck unter Leitung von Prof. Dr. Heinz Handels die Tagung Bildverarbeitung für die Medizin (BVM) 2019 aus. Nach der erfolgreichen Durchführung der BVM 2001, 2011 und 2015 findet diese zentrale Tagung zu neuen Entwicklungen in der Medizinischen Bildverarbeitung in Deutschland nun zum vierten Mal in der traditionsreichen Hansestadt Lübeck statt. Es werden ca. 150 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet.
 
Die medizinische Bildverarbeitung ist eine Schlüsseltechnologie in verschiedenen medizinischen Bereichen wie der Diagnoseunterstützung, der OP-Planung sowie der bildgeführten Chirurgie und Strahlentherapie. Methodisch haben hierbei in den letzten Jahren insbesondere Deep Neural Networks deutliche Fortschritte ermöglicht, die den Schwerpunkt der diesjährigen Tagung bilden.

Mit Prof. Dr. Fabian Bamberg (Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum Freiburg), Prof. Dr. Daniel Cremers (Lehrstuhl für Bildverarbeitung und Künstliche Intelligenz, TU München) und Prof. Dr. Bram van Ginneken (Chair of the Diagnostic Image Analysis Group, Radboud University Medical Center, Niederlande) ist es gelungen, drei renommierte Gastredner für die BVM 2019 zu gewinnen, die hochaktuelle Themen wie Künstliche Intelligenz, Deep Learning und Radiomics in der medizinischen Bildverarbeitung sowohl von methodischer Seite als auch aus radiologischer Sicht beleuchten werden.

An der Universität zu Lübeck bildet die Medizinische Bildverarbeitung einen universitären Forschungsschwerpunkt und ist gleichzeitig in dem Bachelor- und Masterstudiengang Medizinische Informatik eine Vertiefungsrichtung. „Daher ist es sehr erfreulich, dass von der Universität zu Lübeck 16 Beiträge auf der BVM 219 vorgestellt werden können, von denen zwei mit den Ergebnissen ihrer Abschlussarbeiten von Absolventen des Studienganges Medizinische Informatik stammen“, sagt Tagungsleiter Prof. Heinz Handels.

.

Prof. Dr. Heinz Handels