Website
Aktuelles
Dienstag, 01.09.2015

Veranstaltungen

Kunst und Psychiatrie: "Er war sich selbst ein Traum"

Im Rahmen der Ausstellung "Kunst und Psychiatrie" liest der Schauspieler Jörn Kolpe Texte von Georg Büchner, Nellie Bly und Joachim Meyerhoff

Nach dem Erfolg in der 15. Lübecker Museumsnacht wird die Ausstellung "Kunst und Psychiatrie" in den nächsten Wochen fortgesetzt. Noch bis zum 26. September 2015 können Sie an drei Tagen der Woche im Ladenlokal, Königstraße 95, zeitgenössische Werke von Künstlerinnen und Künstlern der Vorwerker Diakonie sowie die historischen Porträtzeichnungen "Geisteskranker" des Lübecker Zeichners Carl Julius Milde besichtigen. Vor Ort wird der freischaffende Maler und  Kunst-Betreuer der Vorwerker Diakonie, Wolfgang Christophersen, sein.

Im Rahmen der Ausstellung lädt das Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL) am 24. September zu einer Lesung der besonderen Art ein: "Er war sich selbst ein Traum" - der Schauspieler Jörn Kolpe liest Texte von Georg Büchner, Nellie Bly und Joachim Meyerhoff. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr in der Königstraße 95.

Weitere Information zur Ausstellung sowie zu den Öffnungszeiten finden Sie unter dem http://www.zkfl.de/veranstaltungen.html

Jörn Kolpe (Foto: Thorsten Wulff)

Ausstellung "Kunst und Psychiatrie"