50 Jahre Universität zu Lübeck - 50 Jahre im Focus das Leben
Website
Kontakt | Amtliche Bekanntmachungen | Rechenzentrum | Moodle | A–Z | UnivISSuche english pages
Stipendien für ausländische Studierende
Stipendien

Stipendien für ausländische Studierende

Die Universität zu Lübeck kann keine vollständige Förderung für den gesamten Zeitraum der Studiums übernehmen. Folgen Sie zu diesem Zwecke einen der beiden unten stehenden Links (DAAD-Datenbank und Datenbank StipendiumPlus). Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung für ein solches Stipendium bereits vor Ihrem Aufenthalt in Deutschland beantragt werden muss.

DAAD-Stipendiendatenbank

Datenbank StipendiumPlus


Studienfond der Universität zu Lübeck 

Infos zur Bewerbung


Stipendien für besonders engagierte Studierende und Doktoranden

Die Stipendien für besonders engagierte Studierende und Doktoranden werden aus DAAD-Mitteln im Rahmen des STIBET I Stipendienprogramm an ausländische Studierende der Universität zu Lübeck vergeben.

Voraussetzung für eine Förderung ist hier, dass die Studierenden und Doktoranden gute Leistungen erbracht haben, sich aber darüber hinaus durch herausragendes Engagement im internationalen Kontext an ihrer Hochschule auszeichnen.

Die Förderung umfasst ca. 300 Euro pro Monat für insgesamt 4 Monate.

Bewerbungsfrist ist der 15.08.
Bitte geben Sie die Anträge im Akademischen Auslandsamt ab.
Antrag


Überbrückungsbeihilfe

Ausländische Studierende, die NICHT aus einem EU-Land kommen, können sich während der Vorbereitung auf ein Examen um eine finanzielle Überbrückungsbeihilfe bewerben. Studierende, die mit EU-Bürgern verheiratet sind oder eine dauerhafte Aufenthaltsbewilligung für ein EU-Land haben, sind NICHT antragsberechtigt.

Das Rektorat der Universität Kiel gewährt ausländischen und staatenlosen Studierenden auf Antrag für die Vorbereitung auf eine Studien-Abschlussprüfung (in Ausnahmefällen auch für die Vorbereitung auf eine Zwischenprüfung, z.B. das Physikum) eine Beihilfe zu den Lebenshaltungskosten (Überbrückungsbeihilfe).

Dies ist möglich, wenn die Bewerber/innen die Durchführung eines ordnungsgemäßen Studiums mit Aussicht auf einen erfolgreichen Abschluss nachweisen können und wenn feststeht, dass Sie aus Gründen, die sie nicht selbst zu vertreten haben, oder voraussehen konnten, in eine finanzielle Notlage geraten sind.

Bewerbungsunterlagen können im Akademischen Auslandsamt abgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie das Stipendium frühzeitig (3 Monate vor Förderbeginn) beantragen.


Karin-Schütz-Stiftung

Die Karin-Schütz-Stiftung ist eine gemeinnützige Einrichtung, die u.a. zum Ziel hat, bedürftige Studierende und Doktoranden/Doktorandinnen durch Stipendien und/oder Beihilfen zu unterstützen.

Bewerbungsunterlagen können im Akademischen Auslandsamt abgeholt werden. Eine Förderung für Mediziner ist erst nach dem Physikum möglich.

Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. Januar.

Für das Jahr 2013 sind bereits alle Stipendien vergeben.